Anruf

Aufruf der Internetseite “In Körper und Seele”.

Die Praktizierende im Bereich der Vergangene Leben/Reinkarnationstherapie (VLT) und der Therapie für spirituellen Besitz (TSB) jeweils aus unterschiedlichen Behandlungsstylen und -formen stammend, informieren uns über die in del letzten Jahren erhöhte Anzahl an Fallstudien durch welche deutlich wird, dass wir Seelen sind die von einem Körper zum anderen wandern. Anhand dieser Fallstudien gehen wir davon aus, dass die Reinkarnation/Mempsychose, der natürlicher Weg des Lern- und Verfeinerungsprozesses aller Seelen ist.

Diese Therapeuten arbeiten zusammen in der „Vervollkommnung“ dieser Seelen, indem sie Patienten mit unterschiedlichen Leidensarten zur Hilfe stehen. Wenn wir die Zahl der aktuell Verkörperten weltweit berücksichtigen, lässt sich daraus auch die ungefähre Zahl der Körperlosen errechnen. Dazu zählen weiterhin, alle sowohl individuelle als auch kollektive nicht gelöste traumatisierende Ereignisse der Menschheitsgeschichte. Vor dieser Tatsache stellt sich für uns die Frage nach dem Ausmaß dieser noch ungelösten traumatischen Vergangenheitskonflikte unterschiedlicher Natur dieser Millionen von verkörperten und körperlosen Seelen.

Um diese titanische Aufgabe auf ihrem Weg zur Resolution und Verbesserung des spirituellen Bewusstseins zur verhelfen, wollen wir die größtmögliche Anzahl der Bevölkerung erreichen. Wir wollen eine Internetseite erstellen und aufbauen, welche mit nur wenigen Seiten einige der gelösten Fälle beschreibt; diese würden dann in mehrere Sprachen übersetzt werden.

Die Menschen mittels ihrer Muttersprache zu erreichen stellt für uns eins der wichtigsten Aktionsfelder dar, um auf direkter und effektiver Art Gemeinschaften und Menschen weltweit ansprechen zu können. Wir laden euch mit unserem Projekt auf eine Zusammenarbeit ein; jede Hilfe ist dabei willkommen: bei der Übersetzung und Korrektur der Inhalte, der Wiederaufnahme und möglichen Korrektur der schon übersetzten Zitate unter Berücksichtigung des Originals der genannten Autoren (wenn schon in anderen Auflagen übersetzt). Sehr willkommen sind Mitwirkungen im Bereich Technik und Projektpräsentation. Wer darüber hinaus finanziell unterstützen mag, kann dies direkt für die schon mitwirkenden Personen, die eine Vergütung benötigen, tun, um somit unnötige, administrative Kosten einzusparen. Alle Personen und Kollektive die an diesem Projekt teilnehmen wollen, werden mit ihrem Einverständnis, sowohl auf unserer Dankseite als auch auf den Seiten, an dessen Inhalt sie aktiv teilgenommen haben, genannt werden.

Auf globaler Ebene schreiten wir in vielen Bereichen, wie in der technischen und wissenschaftlichen Forschung schnell voran, jedoch leidet unsere Menschheit unter einem Rückstand im spirituellen und geistigen Wissen, dies zieht wiederrum einen ethischen Rückstand mit sich nach. Wir sind der Meinung, dass diese Situation ein Risiko für die Kontinuität unseres Lebens auf unserem Planeten darstellt. Wir wollen mit unserem Vorhaben lediglich Grundinformation bereit stellen und dabei helfen mögliche Spannungsverhältnisse zu mildern. Mit dem Glauben daran, dass wir sicherlich nicht das einzige Projekt dieser Art sind, wollen wir auch andere Gruppen dazu anspornen über uns hinaus in diesem Bereich tätig zu sein.

Webteam “In Körper und Seele”.
Dienstag, 21 Januar 2020.
Übersetzung: Nina Piulats Finger.